Sichern Sie Ihr Outlook Konto | Einfache sichere Anleitung

Hotmail ist ein kostenloser Messaging-Dienst, der von Microsoft erstellt wurde und kürzlich durch Outlook ersetzt wurde. Wie jedes andere Webmail bietet Ihnen Outlook die Möglichkeit, elektronische Nachrichten zu senden und zu empfangen und Dateien an Ihre E-Mail anzuhängen. Um die Leistung und Sicherheit Ihres Hotmail-Kontos zu optimieren, sollten Sie es regelmäßig mit Cleanfox bereinigen, einer kostenlosen Software, mit der Sie unerwünschte E-Mails entfernen und Newsletter abbestellen können.

Warum die Sicherheit Ihres Kontos erhöhen?

Es ist wichtig, Ihren Posteingang so gut wie möglich zu schützen. In der Tat können Spammer Ihre persönlichen Daten leicht sammeln und für unehrliche Zwecke verwenden. Zum Beispiel wenden böswillige Menschen die “Phishing” -Technik an, indem sie sich als große Unternehmen oder Finanzstrukturen tarnen. Anschließend senden sie Ihnen betrügerische E-Mails, um Ihre Kreditkartennummer und Ihr Passwort abzurufen.

Darüber hinaus kann Spam Viren enthalten, weshalb Sie niemals auf verdächtige Links klicken sollten. In der Tat verbreitet sich Ransomware wie ein Trojanisches Pferd. Dies wirkt sich auf Ihr System aus, indem aktive Uploads durchgeführt werden, mit denen die Dateien auf Ihrer Festplatte nummeriert werden können.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass E-Mails lange Strecken zurücklegen und als solche zahlreiche Netzwerke durchlaufen, die möglicherweise völlig außer Kontrolle geraten. Daher können E-Mails Kopien auf diesen Servern hinterlassen, und jeder, der auf diesen Server zugreifen kann, hat Zugriff auf seine E-Mails.

So erhöhen Sie die Sicherheit Ihres Outlook Konto:

  • 1. Legen Sie ein sicheres Passwort fest

Der erste Tipp ist einer der wichtigsten: Stellen Sie sicher, dass Ihr Kontopasswort sicher ist. Wenn Sie ein schwaches Passwort verwenden, wie ein kurzes, offensichtliches oder etwas, das Sie auf anderen Websites verwenden, wird es nicht gekürzt. Ein gutes Passwort muss mindestens 10 Zeichen mit einer Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbolen enthalten.

  • 2. Aktivieren Sie die Bestätigung in zwei Schritten

Klicken Sie unter der Überschrift “Bestätigung in zwei Schritten” auf “Bestätigung in zwei Schritten aktivieren”. Sie sehen eine kurze Beschreibung dessen, was dies bewirkt. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
Wählen Sie aus, ob Sie eine App, eine Telefonnummer oder eine alternative E-Mail-Adresse zur Überprüfung verwenden möchten. Jede Methode hat Vor- und Nachteile.

  • 3. Teilen Sie Ihr Konto mit niemandem

Dies mag offensichtlich erscheinen, ist aber erwähnenswert. Das Teilen von E-Mail-Konten ist eine einfache Möglichkeit, sich für Hacks zu öffnen. Mit äußerst seltenen Ausnahmen sollte niemand sonst auf Ihre E-Mail zugreifen. Wenn Sie Ihr E-Mail-Passwort jemals mit einem Freund geteilt haben oder jemandem online den Zugriff auf Ihr Konto gestattet haben, müssen Sie Ihr Passwort ändern, um andere zu blockieren.

  • 4. Verwenden Sie eine PIN

Wenn Sie sich mit einem Microsoft-Konto bei Windows anmelden, entspricht Ihr Outlook-E-Mail-Kennwort Ihrem PC-Anmeldekennwort. Erstens, je sicherer das Passwort ist, desto weniger bequem ist es, es einzugeben. Daher könnten Sie versucht sein, Ihr E-Mail-Passwort zu verkürzen, um den Zugriff auf Ihren PC zu beschleunigen. Zweitens erhalten Sie auch Ihr E-Mail-Passwort, wenn jemand Ihr PC-Passwort über einen Keylogger oder eine andere Methode gestohlen hat.

  • 5. Überprüfen Sie regelmäßig die letzten Aktivitäten

Wie bei den meisten Online-Konten können Sie den Verlauf Ihres Outlook-Kontos jederzeit überprüfen. Auf diese Weise können Sie bestätigen, dass sich keine nicht autorisierte Person in Ihrem Konto angemeldet hat.

Um dies zu überprüfen, besuchen Sie die Sicherheitsseite Ihres Microsoft-Kontos und klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivität überprüfen. Sehen Sie sich Ihre letzten Anmeldungen an und prüfen Sie, ob etwas verdächtig erscheint. Sie können jeden Eintrag erweitern, um zu sehen, von welcher Plattform und welchem Browser er stammt, und um festzustellen, ob der Zugriff erfolgreich war oder nicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein